ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

Die hier hinterlegte AGBs wurden sorgfältig in deutscher Sprache übersetzt. Dennoch sollte es inhaltliche Unterschiede zwischen beide Fassungen geben, so gilt die französische Fassung der allgemeinen Geschäftsbedingungen uneingeschränkt. (www.magiedufeu.ch/fr/boutique/conditions-generales-de-vente/)

Kapitel I Gemeinsame Klauseln

Artikel 1 Vertragsschluss

Der Vertrag gilt mit Eingang des vom Kunden unterzeichneten Angebots oder der Bestellung als abgeschlossen.

Artikel 2 Pflichten von Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA

Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA verpflichtet sich, die vertraglich vereinbarte Leistung nach den Regeln der Kunst zu erbringen.

Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA berät den Kunden und erläutert die Eigenschaften des Produktes und den Zweck, für den es bestimmt ist. Falls vorhanden, wird Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA dem Kunden alle Hinweise und Handbücher übergeben.

Artikel 3 Pflichten des Kunden

  • Der Kunde verpflichtet sich, den Preis innerhalb der vertraglich festgesetzten Frist zu erstatten.
  • Bei einer vereinbarten Ratenzahlung, ist bei Nichtzahlung einer Rate, der gesamte Preis sofort zur Zahlung fällig. Der Moratorzins beträgt ab dem versäumten Stichtag 5% pa, ohne weitere Ankündigung.
  • Das Angebot berücksichtigt die allgemeinen Reisekosten. Diese werden nach Auslieferung neu berechnet und angepasst.
  • Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA behält sich das Recht vor, den Preis an den aktuell geltenden Satz anzupassen, wenn die Leistung der Dienstleistung mehr als 12 Monate nach Vertragsabschluss eintritt.
  • Zusätzliche oder nicht geplante Dienstleistungen zum Zeitpunkt des Angebots werden nachträglich in Rechnung gestellt.
  • Für jede Dienstleistung, die höher als 500,00 CHF ist, muss der Kunde bei Vertragsabschluss eine Anzahlung von 50% leisten.
  • Der Auftraggeber ist verpflichtet, die von Mosoni Vuissoz SA erteilten Hinweise, insbesondere zur Regelung der Brandschutzverordnung, zu befolgen.
  • Es liegt in der Verantwortung des Kunden, seine neue Installation durch den Schornsteinfeger überprüfen zu lassen.

Artikel 4 Allgemeine Garantie

·      Der Kunde ist verpflichtet, das Produkt zum Zeitpunkt der Lieferung zu überprüfen. Unterlässt er dies, so gilt die Ware als angenommen. Wenn es sich um einen später festgestellten Mangel handelt, muss der Kunde die Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA unverzüglich schriftlich benachrichtigen und Nachweise (Fotos usw.) einreichen. Der Kunde, der Mängel nach Ablauf von 8 Tagen nach Lieferung oder Erbringung der Dienstleistung meldet, gilt als verspätet und verliert sein Recht auf Gewährleistung.

·      Bei Reklamationen muss die Rechnungsnummer mit angegeben werden.

·      Entspricht die Leistung aufgrund eines Verschuldens von Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA nicht der zwischen den Parteien vereinbarten Leistung, hat der Kunde die Wahl, den Preis zu mindern oder Lieferung von Ersatzware zu verlangen.

·      Im Falle der Kündigung des Vertrages, hat der Kunde nur Anspruch auf Erstattung des gezahlten Preises, ohne Schadensersatz.

·      Die Garantie der Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA umfasst sowohl die Produkte, als auch Arbeitskosten und damit verbundene Arbeiten.

·      Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA macht sich nicht verantwortlich für die Auswahl und das Konzept des Kunden.

 

Artikel 5 Kündigung aus wichtigem Grund

·      Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA kann den Vertrag aus folgenden Gründen sofort kündigen:

1.     der Kunde ist in Verzug oder erweist sich als zahlungsunfähig;

2.     Trotz schriftlicher Aufforderung befolgt der Kunde die Anweisungen und Ratschläge der Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA nicht, verhält sich betrügerisch oder hält sich nicht an die Vorschriften der Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA in Bezug auf das ausgewählte Produkt.

3.     Der Kunde verfügt nicht über die erforderliche Infrastruktur, um den Service zu implementieren.

4.     Im Falle höherer Gewalt.

·      Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA haftet nicht für Schäden. 30% des festgesetzten Preises, sowie angefallene Reisekosten werden vom Unternehmen einbehalten.

 

Artikel 6 Rechtsstreitigkeiten

·      Die Parteien sind bemüht, Streitigkeiten aus der Vertragserfüllung gütlich beizulegen.

·      Für das Vertragsverhältnis zwischen Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA und dem Kunden gilt ausschliesslich schweizerisches Recht, unter Ausschluss des internationalen Privatrechts.

·      Bei Streitigkeiten vor Gericht, in Bezug auf die Dienstleistung und im Hinblick auf diese, gilt der Firmensitz der Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA, sofern nichts anderes vereinbart ist.

 

Artikel 7 Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen führt nicht zur Unwirksamkeit des Vertrages oder der übrigen Klauseln.

 

Kapitel II Verkaufsbedingungen (Lieferung)

Artikel 8 Ort und Datum der Lieferung, Risikoübertragung

·      Der angegebene Liefertermin wird geschätzt und kann durch unterschiedliche Faktoren, die der Firma Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA nicht zuschreiben sind, abweichen.

·      Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA haftet nicht für Lieferverzögerungen, wenn diese nicht in ihrer Verantwortung liegen.

·      Der Lieferort ist die Anschrift des Kunden, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

·      Wenn der Kunde den Liefertermin verschieben möchte, muss er dies der Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA 7 Tage im Voraus schriftlich mitteilen. Andernfalls wird die Abweichung des Liefertermins nicht akzeptiert.

·      Das Risiko wird mit der Lieferung an den Kunden übertragen.

 

Artikel 9 Garantie des Verkäufers

·      Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA gewährt zwei Jahre Garantie auf neue Produkte und ein Jahr auf gebrauchte Produkte, unter Ausschluss anderer Garantien.

 

Kapitel III Unternehmensvertrag Installation

Artikel 10 Haftung von Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA

·      Mosoni-Vuissoz Magie du Feu SA haftet nicht für Leistungsstörungen durch höhere Gewalt. Dies gilt insbesondere für eine bereits vorhandene Anlage, die trotz Hinweis, mit dem erworbenen Produkt unvereinbar ist oder den Anforderungen der Feuerwehr nicht entspricht.

 

Artikel 11 Zusatzleistungen

·      Die Höhe des Kostenvoranschlags ist erst dann endgültig, wenn der Installateur die Baustelle besucht hat und die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt wurden.

·      Im Falle eines Rücktritts des Kunden vom Vertrag, nach Erstellung des endgültigen Kostenvoranschlags, werden 30% des veranschlagten Preises und etwaige Reisekosten in Rechnung gestellt.

Artikel 12 Ausschluss der Garantie

Die Gewährleistung ist ausgeschlossen, wenn Mängel entweder auf den normalen Verschleiß des Produktes, auf mangelnde Wartung oder auf die Nichtbeachtung der Vorschriften der Brandschutzpolizei durch den Kunden, zurückzuführen ist.

Festgesetzt in Siders, 3. Oktober 2016